Erste Hilfe Kurs

Der 1.te Kurs

Der Tierschutzverein für den Kreis Altenkirchen bot am 15.September einen Erste Hilfe-Kurs am Hund für Hundehalter an.

In den letzten Jahren ist das Bedürfnis der Tierbesitzer, sich selbst in Sachen Tierhaltung und Tiergesundheit weiterzubilden, immer größer geworden.
Unter der Leitung der Tierheilpraktikerin Katharina Reifenrath können interessierte Tierhalter erlernen, wie sie sich in Notfallsituationen mit ihrem Hund verhalten.

Dabei werden sie optimal auf dessen Erstversorgung vorbereitet.
In einem theoretischen Teil erfahren die Teilnehmer Grundlagen zur Ersten Hilfe, erlangen Kenntnisse zu den Normalwerten bei den verschiedenen Tierarten, und werden geschult bei der Erkennung und dem richtigem Verhalten in verschiedenen Notfallsituationen.
Im praktischen Teil erlernen sie das Fixieren des Tieres, das Kontrollieren der Normalwerte, das Anlegen von verschiedenen Verbänden und der Maulschlinge, die Wiederbelebung durch Mund zu Schnauzen Beatmung und Herzmassage.
Der Erste Hilfe-Kurs fand am 15.September im Hotel-Restaurant „Alte Post“, Siegstr.1, 57537 Wissen statt.


Der Tierschutzverein für den Kreis Altenkirchen bot einen weiteren Erste Hilfe–Kurs am Hund an.

Unter der Leitung der Tierheilpraktikerin Katharina Reifenrath erlernten die Teilnehmer in Theorie und Praxis die Erstversorgung eines Tieres in verschiedenen Notfallsituationen. Frau Reifenrath gab wertvolle Empfehlungen zum Inhalt der Notfallapotheke, Tipps zur Unfallverhütung und Infos zum richtigen Absetzen des Notrufs!

Die beiden Hunde einer Teilnehmerin bewährten sich danach als vorbildliche Probanden. Cara und Ambos genossen es im Mittelpunkt zu stehen. Sie gestatteten geduldig jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer des Kurses verschiedene Körperteile zu verbinden, ließen ihre Vitalwerte überprüfen und freuten sich über die vielen Streicheleinheiten und Leckerlis, die die einzelnen Lernschritte begleiteten. Alle Teilnehmer des Kurses konnten Wichtiges an eigenen Kenntnissen und Erfahrungen zum Thema 1.Hilfe am Hund beisteuern. Auf diese Weise fand ein reger Austausch statt, der durch die sachkundigen Hinweise und Erläuterungen der Tierheilpraktikerin Katharina Reifenrath ergänzt wurde.

Am Ende des Seminars ging jeder Teilnehmer mit dem guten Gefühl nach Hause, auf einen Notfall nun viel besser vorbereitet zu sein.

Da die Nachfrage am 1.Hilfe-Kurs im Vorfeld sehr groß war, die Zahl der Teilnehmer aber auf ein überschaubares Maß begrenzt sein muss, hat der Tierschutzverein mit Frau Reifenrath einen weiteren 1. Hilfe Kurs für den 20. Oktober geplant und durchgeführt. Er fand im Restaurant „Boeles Place“, Eulenwald 1 in 57629 Heimborn-Ehrlich statt.


Falls Sie auch Interesse an einem Kurs für Erste Hilfe am Hund haben, dann wenden Sie sich bitte an
Frau Reifenrath info@westerwald-tierheilpraxis.de
oder an uns unter verwaltung@tierschutz-altenkirchen.de

Schreibe einen Kommentar