Wird es ein Harry oder eine Lucy?

Mit der Erstellung eines Naturführers zur Graureiher Kolonie in der Muhlau an der Sieg bei Scheuerfeld belegte die Klasse 4 im letzten Schuljahr den 3. Platz bei einem Wettbewerb der Kreisverwaltung.
Zusammen entschieden sie ein Drittel ihres Preisgeldes an den Tierschutzverein Altenkirchen / Oberkreis zu spenden.
So überreichte am 12. Oktober 2017 eine Delegation mit ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Frau Barbara Pfeifer 100 Euro. Die Vorstandsmitglieder Amneris Bürschel und Michaela Rohn nahmen das Geld entgegen und bedankten sich ganz herzlich im Namen der Tiere.

Auf dem Foto zu sehen sind (von links nach rechts):
Frau Bürschel, Emilia Carullo, Frau Rohn, Sarah Pietruzska, Emely Meister, Alina Schumacher, Frau Pfeiffer, Romina Leistikow

Als Frau Bürschel vorschlug, dass sie als kleinen Dank für die nächste Fundkatze den Namen aussuchen dürfen, war die Begeisterung groß.
Schnell waren drei Namen für eine Katze (Cindy, Lucy, Mary) und einen Kater (Timmi, Charly, Harry) gefunden. Als Favoriten wurden am Ende „LUCY“ für eine Katze und „HARRY“ für einen Kater festgelegt. Nun heißt es abwarten, ob demnächst eine Lucy oder ein Harry in der Tierauffangstation in Weitefeld Einzug hält.
Und dann war der große Tag da: die nächste Katze, die aufgenommen wurde, war eine wunderschöne rote Katzendame. Sie hat wie versprochen den Namen LUCY bekommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.