Aktuelle Adresse

Wir sind erreichbar unter:

0170-35 75 165

Bitte sprechen Sie auch auf die Mailbox!
Wir rufen in jedem Fall zurück.
Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, können wir die Anrufe nicht immer persönlich entgegennehmen.

Unsere Öffnungszeiten in der Tierauffangstation:

jeden ersten Mittwoch im Monat von 17 – 19 Uhr
und
jeden dritten Samstag im Monat von 10 – 12 Uhr
und
gerne nach telefonischer Vereinbarung.

Auch jetzt nach der Eröffnung unserer Tierauffangstation nur unter dieser Telefonnummer!!!

Oder in dringenden Fällen über die Polizei Betzdorf!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktuelle Adresse

Hundewanderung 2018

Tierschutzverein-Kreis-Altenkirchen-eV

Bezirk-Oberkreis

läd ein zur Wanderung für

Zwei- und Vierbeiner

Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre möchten wir Sie nun wieder zu einer Wanderung für Zwei- und Vierbeiner einladen!

Starten wollen wir am Sonntag, den 10.06.2018, um 13.30Uhr am Wanderparkplatz Tannenhof in Ehrlich/Heimborn.
Nach einem schönen und gemütlichen Spaziergang kehren wir

dann zu Kaffee und Kuchen im „Boeles Place“ ein, denn auch hier sind

unsere Vierbeiner willkommen.
Eingeladen sind alle Tierfreunde mit und ohne Hund, allerdings sollten die mitgeführten Vierbeiner unbedingt verträglich sein.

Wir freuen uns auf eine schöne Hundemeute.

Informationen und Anmeldungen bitte

bis zum 05.06.2018 bei Steffi Marenbach unter 0171-6025857

gerne auch auf die Mailbox sprechen oder per Mail: stefanie.marenbach@freenet.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hundewanderung 2018

Semiar am 26. Mai 2018 in Wissen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Semiar am 26. Mai 2018 in Wissen

Zeitungsartikel der Siegener Zeitung vom 26. April 2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zeitungsartikel der Siegener Zeitung vom 26. April 2018

Flohmarkt in Betzdorf

Impressionen von unserem Stand beim Flohmarkt in Betzdorf im April 2018 – unter der Leitung von Andreas und Thorsten.

    

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Flohmarkt in Betzdorf

Flohmarkt in Daaden

Artikel der Siegener Zeitung vom 24. April 2018

Unser Flohmarkstand im Bürgerhaus – hier mit Thorsten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Flohmarkt in Daaden

Pressemitteilung

PRESSEDIENST

MINISTERIUM FÜR UMWELT, ENERGIE, ERNÄHRUNG UND FORSTEN

 Mainz, 8. März 2018

Umweltministerin Höfken wirbt für Katzenschutzverordnung

„Dank der unermüdlichen Arbeit der Tierschutzvereine sind herrenlose und verwilderte Katzen in Rheinland-Pfalz kein flächendeckendes Problem. Trotzdem beschäftigt uns dieses Thema seit Jahren. Darum haben wir im Jahr 2015 für alle rheinland-pfälzischen Kommunen die Möglichkeit geschaffen, mittels einer kommunalen Katzenschutzverordnung in bestimmten Gebieten insbesondere die Kennzeichnung und Registrierung freilaufender gehaltener Katzen anzuordnen. Dazu gehört auch eine Beschränkung des Freilaufs fortpflanzungsfähiger Katzen. Ich begrüße den Erlass kommunaler Katzenschutzverordnungen ausdrücklich und ermutige die Städte und Gemeinden, diesen Schritt zu gehen!“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken heute bei einer Podiumsdiskussion des Landesverbandes Rheinland-Pfalz des Deutschen Tierschutzbundes zum Thema „Damit weniger Tiere leiden – die flächendeckende Kastrationspflicht für Katzen in Rheinland‐Pfalz“. Bisher haben sich in Rheinland-Pfalz drei Kommunen – die Verbandsgemeinden Brohltal und Maifeld sowie die Stadt Worms – zu diesem Schritt entschlossen.

Kennzeichnung der Katzen kann Zahl der ausgesetzten Tiere reduzieren

„Die Vorteile einer solchen Katzenschutzverordnung liegen auf der Hand: Sind die gehaltenen Katzen gekennzeichnet und registriert, kann der freie Auslauf fortpflanzungsfähiger Katzen beschränkt und dies auch wirksam umgesetzt und kontrolliert werden. Diese drohende Beschränkung des freien Auslaufs wird dazu führen, dass eine Vielzahl von Tierhaltern ihre Tiere kastrieren lassen“, sagte Höfken. Oft sei es nur mangelndes Problembewusstseins der Halterinnen und Halter, von einer Kastration abzusehen – dies betrifft vor allem Kater.

Darüber hinaus bietet die Kennzeichnung und Registrierung den Vorteil, dass die Tiere im Falle des Entlaufens schneller wieder zu ihrem Halter zurückgebracht werden können. „Das ist gut für Tier und Halter und entlastet vor allem die Tierheime, deren Kapazitätsgrenzen zunehmend überschritten werden. Die Kommunen selbst wiederum sparen Kosten, die ihnen durch aufgefundene Tiere entstehen“, sagte die Ministerin. Die Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht kann zudem dazu beitragen, dass weniger Katzen ausgesetzt werden, weil die Halter schneller ermittelt werden können. „Darum sage ich ganz ausdrücklich: Ich freue mich über jede weitere Kommune, die diesen Schritt geht, der ihnen bereits seit 2015 offen steht.“

Land unterstützt Tierschutzvereine: Seit 2007 mit 650.000 Euro

Unabhängig von der Möglichkeit, eine Katzenschutzverordnung zu erlassen, unterstützt das Land die Arbeit der Tierheime im Land finanziell: „In den vergangenen  zehn Jahren haben wir mehr als eine halbe Million Euro an rund 60 Tierschutzvereine für Katzenkastrationen gezahlt. Sie leisten eine hervorragende Arbeit im Sinne des Tierschutzes und dafür bedanke ich mich“, sagte Umweltministerin Höfken. Im Tierschutz tätige gemeinnützige Vereine erhalten eine Förderung von maximal 30 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, höchstens jedoch 2.560 Euro im Jahr.

 Verantwortlich (i.S.d.P)

Franziska Richter

Pressesprecherin

Telefon 06131 16-4416

franziska.richter@mueef.rlp.de

Josephine Keller

Pressesprecherin

Telefon 06131 16-4645

josephine.keller@mueef.rlp.de

MINISTERIUM FÜR UMWELT, ENERGIE,
ERNÄHRUNG UND FORSTEN

Kaiser-Friedrich-Straße 1

55116 Mainz

 Internet:     www.mueef.rlp.de
Twitter:      http://twitter.com/UmweltRLP
Facebook: http://www.facebook.com/UmweltRLP

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung

Dankeschön!

Ein dickes DANKESCHÖN an Familie Gläser, die an Sylvester statt Knallern lieber Futter und Geld für die Tiere gespendet hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dankeschön!

Spendenübergabe Januar 2018

Erlös von Leergutbons an den Tierschutzverein Altenkirchen gespendet

Ein halbes Jahr lang warfen die Kunden des Rewe-Marktes in Daaden ihre Leergut-Wertbons in den dafür vorgesehenen Automaten ein. Mit Rückgabe der Leergutflaschen erhielten sie die Bons, die sie wahlweise einlösen oder spenden konnten. Eine tolle Idee von den Inhabern Christian und Sandra Schuster und eine schöne Überraschung für den Tierschutzverein Altenkirchen.

Nun wurde das „Pfandgeld“ ausgewertet und es kam ein stolzer Betrag in Höhe von 324,16 Euro zusammen. Diesen konnten die Tierschützer dieser Tage entgegen nehmen. Ein besonderer Dank geht auch an die Kundschaft für die große Spendenbereitschaft mit ihrem Verzicht auf das Einlösen der Bons. Inhaber Christian Schuster vom Rewe-Markt überreichte nun an die Mitarbeiter des Tierschutzvereins für den Kreis Altenkirchen die Spende.

Auf dem Foto von rechts: Vorsitzende Beate Mohr, Inhaber Christian Schuster, Michaela Rohn und Amneris Bürschel

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spendenübergabe Januar 2018

Baumpaten gesucht

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des Tierschutzvereins, 

wir haben ein neues Projekt zu stemmen, vielleicht möchten Sie uns unterstützen?

Werden Sie Baumpate!

Seit über 40 Jahren zeichnet der Tierschutzverein für den Kreis Altenkirchen e.V./Bezirk Oberkreis für die Tiere im Kreis AK verantwortlich.

Der große Wunsch, den Tieren eine vorübergehende Bleibe zu geben, ist mit der Vollendung der Tierauffangstation in Weitefeld im Sommer 2017 gelungen.

Nun stehen die vielfältigen Pflanzarbeiten rund um die Tierauffangstation an. Da diese nach Vorgabe der Kreisverwaltung, Abteilung Natur- und Umwelt, erfolgen müssen (diverse Pflanzenarten, Baumarten und Größe etc.) ist dies mit enormen Kosten verbunden.

Daher suchen wir Baumpaten !

Etwa 20 große Bäume mit einem Stammdurchmesser von 16 bis 18 cm müssen gepflanzt werden. Diese Größe hat natürlich ihren Preis!

Daher bitten wir Sie, uns bei unserer Aktion mit einer Spende zu unterstützen und bieten Ihnen eine „Baumpatenschaft“ an.

Der von Ihnen gespendete Baum wird mit einer Plakette mit Namen oder Firmennamen versehen. Diese Plakette verbleibt ewig an der Pflanze, wächst sozusagen mit und wird auch noch in vielen Jahren Ihre Hilfe dokumentieren.

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bei dieser Aktion mit dabei wären.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Tierschutzverein für den Kreis Altenkirchen e.V. /Bezirk Oberkreis

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende auf nachstehendem Konto:

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN: DE 93 5735 1030 0105 0313 63

BIC: MALADE51AKI

unter Verwendungszweck: Baumpatenschaft

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Baumpaten gesucht

Spendenübergabe und Besuch der Tierauffangstation Weitefeld

Im September 2017 konnten die Schüler- und Schülerinnen der Klasse 10 der MKS gemeinsam mit dem Förderverein der Schule eine Spende zur Unterstützung der Arbeit in der Tierauffangstation überreichen.
Dort können  vier Hunde, an die 33 Katzen und 20 Kleintiere aufgenommen werden. Im Haus gibt es drei Hundezwinger, fünf Katzenzimmer und ein Kleintierzimmer, Quarantäneräume, eine Futterküche, den Aufnahmeraum mit Hundedusche und Behandlungsecke für die Tierärzte, außerdem noch einen Futtervorratsraum.

Auf drei Etagen ist Platz für die Tiere und die Menschen die sich um sie kümmern.
   

Die Jugendlichen informierten sich über die ehrenamtliche Arbeit mit den Tieren und nutzten natürlich die Möglichkeit sich mit den Katzen und einem Hund zu beschäftigen.


Danke an die Klasse von Frau Trippler für Text und Bilder.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spendenübergabe und Besuch der Tierauffangstation Weitefeld